Zum Vatertag: Unser Hereford Porterhouse Dry-Aged Steak

Unser Irish Beef-Fan Sven hat sich für uns auf die Suche nach dem perfekten Vatertags-Menü gemacht. Gefunden hat er alles, was man zum Schlemmen braucht: Ordentliches Irish Beef, mediterranes Grillgemüse, selbstgebackenes Brot und eine Tsatsiki-Butter, die einen geschmacklich in den Olymp hebt. Und weil Sven so nett war, hat er das ganze Rezept auch für uns aufgeschrieben. Danke, Sven.

Das Steak:

800 g Hereford Porterhouse Steak
280 g Hereford Entrecote Dry-Aged
30 g Butter
1 Rosmarinzweig
1 Thymianzweig
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle

Die Steaks auf den auf ca. 300°C vorgeheizten Grill legen und Deckel schließen. Nach ca. 3-4 Minuten das Fleisch umdrehen und weiterhin zugedeckt garen. Wenn das Fleisch bei ca. 49°C Kerntemperatur angekommen ist, vom Grill nehmen und auf einem warmen Teller ruhen lassen.

Während der Ruhephase das Steak mit Butter, Rosmarin, Thymianzweigen und einer Prise Meersalz bedecken. Nach ca. 10 Minuten das Fleisch nochmals für kurze Zeit auf den Grill legen und anschließend servieren.

Das Grillgemüse:

1 Fenchel
1 Zucchini
2 Möhren
2 Paprika, 1 x gelb, 1 x rot
4 festkochende Kartoffeln
2 Zweige Rosmarin
2 Zweige Thymian
5 EL Olivenöl, kalt gepresst
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle

Möhren, Zucchini, Kartoffeln und Fenchel in Spalten, die Paprika in Dreiecke schneiden. Rosmarin und Thymian klein hacken und zusammen mit dem Gemüse, Olivenöl, Pfeffer und Salz in einer Schüssel vermischen. Anschließend flach auf einem zum Grillen geeigneten Blech verteilen.

Das Gemüse bei für ca. 15-20 Minuten bei geschlossenem Grill garen lassen und gelegentlich durchschwenken, damit ein gleichmäßiges Röstaroma entsteht.

Die Tsatsiki-Butter:

50 g Schafskäse
2 Knoblauchzehen
60 g Bio-Salatgurke
2 Stiele glatte Petersilie
2 Stiele Minze
200 g zimmerwarme Butter
2 EL griechischer Sahnejogurt
2 EL kalt gepresstes Olivenöl
2 TL getrockneter Oregano
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle

Schafskäse reiben, hacken oder mit einer Gabel zerdrücken. Knoblauch sehr fein Hacken. Die Gurke längs halbieren, Kerne mit einem Teelöffel ausschaben und sehr fein würfeln. Minze und Petersilie rupfen und anschließend ebenfalls fein hacken.

Die Butter mit einer Küchenmaschine cremig aufschlagen. Alle anderen Zutaten untermixen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anschließend die fertige Butter auf einem DIN A4 großen Stück Frischhaltefolie verteilen und zu einer Rolle formen. Die Rolle gut durchkühlen lassen und zur Grillparty servieren.

Das Vollkornbrot:

500 g Backmischung für Diamant Vollkornbrot
360 ml lauwarmes Wasser
50 g Datteln
50 g Wallnüsse
40 g Linienkerne
30 g Rosmarin

Die Pinienkerne in einer Pfanne leicht anrösten. Datteln in kleine Würfel schneiden, Walnüsse vierteln und Rosmarin hacken. Alle Zutaten in mit einer Küchenmaschine oder einem Rührgerat mit einem Knethaken vermischen. Anschließend auf höchster Stufe 3-5 Minuten zu einem glatten Teig kneten.

Teig in eine gefettete Kastenform geben, mit einem nassen Löffel glattstreichen und mit Mehl bestäuben. Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen bis sich der Teig deutlich vergrößert hat (mind. 45 Min). Den Ofen auf ca. 190°C vorheizen und das Brot für 50-55 Minuten auf der untersten Schiene backen. Das gebackene Brot auf einem Holzbrett auskühlen lassen.

Tipp: kurz vor dem Anrichten die einzelnen Brotscheiben von beiden Seiten auf den Grill legen, damit sich die Aromen der Nüsse entfalten.